Categories
BLOG

lotto wie geht das

Oberösterreicher knackt Sechsfach-Jackpot

Fast 9,2 Millionen Euro Gewinn

APA/HERBERT NEUBAUER Der Sechsfach-Jackpot geht nach Oberösterreich. (SYMBOLBILD)

Veröffentlicht: 27. Dezember 2020 20:53 Uhr

Der sechste Sechsfach-Jackpot der Lotto-Geschichte ist am Sonntag geknackt worden! Exakt 9.165.954 Euro gehen nach Oberösterreich. Ein Spielteilnehmer tippte als Einziger die “sechs Richtigen” 16, 18, 19, 24, 28 und 32 und holte sich damit den höchsten Sechser heuer und den fünfthöchsten in der Lotto-Geschichte.

Erzielt wurde der Erfolg mittels Quicktipp, teilten die Österreichischen Lotterien am Sonntagabend mit. Insgesamt seien rund 7,6 Millionen Tipps auf rund 1,3 Millionen Wettscheinen abgegeben worden. Damit seien nahezu dreimal so viele Tipps abgegeben worden, wie ursprünglich erwartet, hieß es seitens der Lotterien.

Der sechste Sechsfach-Jackpot der Lotto-Geschichte ist am Sonntag geknackt worden! Exakt 9.165.954 Euro gehen nach Oberösterreich. Ein Spielteilnehmer tippte als Einziger die "sechs Richtigen" 16, 18, 19, 24, 28 und 32 und holte sich damit den höchsten Sechser heuer und den fünfthöchsten in der Lotto-Geschichte.

Rentnerin wird Lotto-Millionärin

Spieleinsatz: 4,50 Euro. Getippte Felder: 2. Spiel 77: Ja. Gewinn: 9.789.321,60 Euro. Eine Rentnerin aus Oberfranken hat den Super-Sechser im Lotto getippt.

Eine Rentnerin aus Oberfranken kann guten Gewissens von sich behaupten: „Endlich ausgesorgt.“ Sie hat den Super-Sechser (sechs Richtige plus richtige Superzahl) im Lotto getippt und 9.789.321,60 Euro gewonnen. Die Gewinnerin spielt laut Mitteilung von “Lotto Bayern” erst seit knapp einem Jahr regelmäßig. Am liebsten Normalschein, auf dem sie die Zahlen frei nach Lust und Laune ankreuze. Erstmals anders gelaufen sei es bei ihrem millionenschweren Gewinnertipp: „Diesmal zog ich aus unerklärlichen Gründen ganz bewusst die 18 der 19 vor, obwohl beim Ankreuzen der Stift eigentlich schon auf der 19 gelegen wäre”, sagt die Rentnerin gegenüber Lotto Bayern.

Mit ihrem Gewinn wird die Oberfränkin bald selbst Hauseigentümerin und wechselt die Seite von der Mieterin zur Vermieterin: „Vorausschauend für meine Familie will ich meinen Gewinn in ein Eigenheim und in Immobilien investieren, die ich dann vermiete. Nicht im Traum hätte ich daran gedacht, dass sowas mal auf mich zukommt.“

Ein Vater aus Mittelfranken hat rund 3,5 Millionen Euro im Lotto gewonnen

Spieleinsatz: 4,50 Euro. Getippte Felder: 2. Spiel 77: Ja. Gewinn: 9.789.321,60 Euro. Eine Rentnerin aus Oberfranken hat den Super-Sechser im Lotto getippt. ]]>